Der Infinitiv: Bildung

  • Bildung:

erste Stammform (Pras./Inf.) + (e)n

Infinitivendung –n bei den Verben

auf –el/-en: lächel-n, fütter-n

Sonst: -en: lachen, gehen

Der Inf. Kann  Vorkommensvarianten:

          Infintiv mit zu (zu gehen, einzukaufen)

          Infinitiv ohne zu (gehen, einkaufen)

  • Verwendung
  1. Modalverb + Infinitiv ohne zu

– Sie darf nicht ins Kino gehen.

– Wir müssen die Hausaufgaben machen.

(Vgl. Sie kann Deutsch.)

  1. Vollverb + Infinitiv

– Sie geht Wasser holen.

– Sie bittet ihn, die Arbeit so schnell wie möglich zu erledigen.

  1. Substantiv + Infinitiv

          – Er hat die Absicht, die Firma zu verlassen.

  • Infinitivformen

Infinitiv I Aktiv: lernen, gehen

Infinitiv II Aktiv: gelernt haben, gegangen sein

Infitiv I VP: gelernt werden

Infinitiv I ZP: gelernt sein

Infinitiv II VP: gelernt worden sein

Infinitv II ZP: gelernt gewesen sein

(Helbig/Buscha 2001: 96)

 

  • Der Infinitiv I Aktiv hat keine eigene “strukturelle” Bedeutung.

Er hat nur seine lexikalische Bedeutung, die aus dem Verbstamm hervorgeht

(geh-).

Aus seiner Wortform (auf –en) geht keine Bedeutung hervor.

Vgl. geh-en : geh-st

Comments are closed.