Der Naturalismus ( 1880 – 1900)

Der Naturalismus ( 1880 – 1900)

Als gesamteuropäische, literarische Strömung wird der Naturalismus als erste Phase innerhalb der europäischen Literaturrevolution, der Moderne, angesehen. Der Naturalismus gilt auch als Radikalisierung des Realusmus.

Der Naturalismus ( 1880 – 1900)

In der Zeit von etwa 1870bis 1900war der Naturalismus die einflussreichste Schreibweise in der europäischen Literatur. Hochburgen des Naturalismus waren Frankreich, Deutschland, Russland und die skandinavischen Länder. Mächtige Von einer realistischen, tabulosen Betrachtungsweise schildert dieser Stil die Realität übertreffenden Weise Gegebenheiten menschlicher Existenz, wobei insbesondere die Situation der ärmeren Gesellschaftsschichten thematisiert wird.                                                                                                                                              Zu den wichtigsten Themen des Naturalismus zählte das Leben in den rasant wachsenden Großstädten, Prostitution, Alkoholismus, Demoralisierung, das wirtschaftliche und moralische Elend infolge der unaufhaltsamen Industrialisierung, aber auch Kritik am wohlhabenden und selbstgenügsamen Bürgertum, an Heuchelei, Doppelmoral und Ignoranz der Mächtige.
Zu den wichtigsten Vertretern zählten Emile Zola, Leo Tolstoiund Gerhart Hauptmann.

Comments are closed.